Menü

Chronik


1894
Spatenstich für ein „modernes Krankenhaus“
Das Krankenhaus ist die Folgeeinrichtung von dem bis Ende des 19. Jahrhunderts bestehenden Bürgerspital.

1896
Eröffnung des Krankenhauses für 60 PatientInnen mit 1 ehrenamtlichen Arzt, 1 Oberin, 3 Schwestern, 1 Hausbesorger, 1 Hausdiener und 1 Küchenmagd.

1897
Genehmigung „Status des öffentlichen Krankenhauses in Neunkirchen“

1908
Einsatz eines Spitalverwalters

1913
Implementierung einer chirurgischen Abteilung, die während des 1. Weltkrieges verwundete Soldaten behandelte.

1915
Bau einer Infektionsbaracke 

1919
Errichtung des Portierhauses

1926–1938
Neubau des Infektionstraktes, Erweiterung der Medizinischen Abteilung um ein Laboratorium, Renovierung der chir. Abteilung, Ausbau der Küche 

1954
Eröffnung einer Röntgenstation und einer Anstaltsapotheke 

1955–1956
Errichtung eines unterirdischen Tunnels zwischen den Hauptgebäuden und einer Aufzuganlage 

1961
Einrichtung einer Blutbank an der Chirurgischen Abteilung 

1962
Einstellung eines eigenen Anästhesisten 

1964
Eröffnung der Unfallabteilung 

1970
Einrichtung der Verwaltung im ehemaligen Wohntrakt der geistlichen Schwestern 

1971
Inbetriebnahme der Abteilung Gynäkologie und Geburtshilfe
Ausbau der Chirurgischen Abteilung, Erweiterung des OP-Bereiches Einrichtung einer Physikalischen Therapie

1975–1987
Ost- u. Westtrakt der Medizinischen Abteilung werden aufgestockt und eine Herzüberwachungsstation installiert Ausbau der Anstaltsküche und Einführung des Tablettsystems, Installierung einer Klimaanlage im OP, Eröffnung einer interdisziplinären Intensivstation, Inbetriebnahme des CT-Gebäudes 

1989
Installation einer Notarztwagen-Einsatzstelle
Modernisierung der EDV-Anlage und Vernetzung mit den Abteilungen 

1990
Eröffnung der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege 

1994
Eröffnung des Institutes für Physikalische Therapie und Rehabilitation 

1996
Eröffnung des Institutes für Medizin. u. Chem. Labordiagnostik 

2000
Eröffnung der Abteilung Psychiatrie und psychotherapeutische Medizin 

2003
Installierung der fächerübergreifenden Abteilung für Orthopädie, orthopädische Chirurgie und Unfallchirurgie und Inbetriebnahme des OP-Containers 

2005
Ausstattung der Radiologie mit einem Magnetresonanz-Tomographen 

2006
Inbetriebnahme eines mobilen 2-geschoßigen Bettentraktes für die Psychiatrische Abteilung, Umwidmung des bestehenden Psychiatriegebäudes in Ambulanz- und Behandlungsräume 

2008
Übernahme des Krankenhauses als Landesklinikum Thermenregion Neunkirchen in die Betriebsführerschaft der NÖ-Landeskliniken-Holding 

2009
Offizielle Bekanntgabe des Neubaus am Standort durch LH Dr. Erwin Pröll und LH-Stellvertreter Mag. Wolfgang Sobotka

2013
Spatenstich für den Klinikneubau

2015
Eröffnung Neubau am 3.11.2015 durch Landesrat Mag. Karl Wilfing